women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

women&work setzt auf virtuelle Weiterbildung – #Arbeitenviernull

2 Kommentare

(women&work | Pressemitteilung) Der Arbeitsmarkt wandelt sichSlider w&w_Webinar. Nicht nur der demografische Wandel, sondern auch die zunehmende Digitalisierung und Industrie 4.0 werden die Arbeitswelt in naher Zukunft verändern. Die Veranstalter der women&work reagieren und erweitern ihr Webinar-Angebot. Monatlich finden ab sofort Online-Vorträge zu den Themen „Karriere, Persönlichkeit und Kompetenzerwerb“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.


„Wir möchten möglichst vielen Frauen die Möglichkeit geben, sich ohne großen Aufwand und flexibel entweder von zu Hause aus oder mobil weiter zu qualifizieren und Inspirationen und Anregungen zu holen“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Wir haben unser Webinar-Angebot erweitert, weil wir glauben, dass gerade in Zeiten der Veränderung Wissen und Kompetenzen einen positiven Einfluss auf die individuelle Wettbewerbsfähigkeit haben.“

Das Webinar-Angebot im September:

Das Webinar-Angebot beginnt am 7. September mit dem Thema „Achtung Headhunter! So arbeiten Personalberater und Headhunter“. Viktoria Balensiefen von ideale deckt in diesem Webinar auf, wie Personalberater und Headhunter ticken und was diese sich von „idealen“ Kandidaten wünschen. Sie erklärt, wie Personalberater und Headhunter arbeiten, wie man sich bei einem Telefongespräch mit einem Personalberater verhalten sollte und so sichtbar wird, dass Personalberater von einem Notiz nehmen.

Am Mittwoch, 23. September geht es im Webinar um den „kleinen Knigge für den Job“. Die Teilnehmerinnen bekommen einen Einblick in den gesellschaftlichen Umgangston in Unternehmen. Es geht um den „guten Ton“ bei der Begrüßung und im Small-Talk und um den ersten Eindruck, für den es keine zweite Chance gibt. „Ziel des Webinars ist es, den Teilnehmern ein sicheres Gefühl in allen Lagen des gesellschaftlichen Alltags rund um den Job zu vermitteln“, sagt Melanie Vogel, die das Webinar leiten wird.

Am 30. September geht es um das Riechorgan. Unter dem Titel dem Titel „FACE-zination –immer der Nase nach“ verrät die Physiognomin Ilona Weirich, wen oder was unsere Nase riechen kann und was von unserem Gesicht ablesbar ist.

Alle Webinare finden von 18:00 – 19:00 Uhr statt und sind kostenfrei. Für die Teilnahme an den Webinaren benötigen die Teilnehmerinnen lediglich einen Webbrowser, den Adobe Flash® Player und einen aktivierten Lautsprecher an ihrem Computer.

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es unter http://webinar.womenandwork.de.

Über die women&work
Die sechste women&work, Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen, findet am 4. Juni 2016 im World Conference Center in Bonn statt und steht ganz im Zeichen des Themas „www – Women World Wide“. Im Fokus von Vorträgen und Podiumsdiskussionen stehen Internationalität und Globalisierung, genauso wie interkulturelle Kompetenzen. Aber auch Digitalisierung und Fortschritt werden thematisiert, denn sie sind elementare Treiber für eine Flexibilisierung der Arbeitswelt und für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Über 90 Unternehmen haben bereits jetzt schon ihre Teilnahme zugesagt – ebenso wie über 40 Netzwerke, Trainer und Coaches, die den Messebesucherinnen am Messetag wertvolle Tipps für die persönliche Karriereentwicklung geben werden.

Der Messe- und Kongressbesuch ist kostenfrei.

women&work
4. Juni 2016
10:00-17:30 Uhr
World Conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn
www.womenandwork.de

 

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

2 Kommentare zu “women&work setzt auf virtuelle Weiterbildung – #Arbeitenviernull

  1. Guten Tag,

    ich komme aus Niedersachsen-Rotenburg W.) trotz beruflicher Weiterbildung , die hier nur für kurzzeitige Projekte von den Arbeitsagenturen finanziert wurde (angeblich mangelnde Finanzmöglichkeiten der Kommunalverwaltungen), bin ich seit 10 Jahren, mit Unterbrechungen, arbeitslos mitrlerweile über 50 J.

    Die Konzepte der Jobcenter-Arbeitsagenturen, sind eine Katastrophe. Förderung für Frauen schon gar nicht oder nur in kurzzeitigen Maßnahmen-max. 4 Wochen – Abschlüsse Toeic, absolviert.

    Das Europäischen Genderprogramm- ESF, existiert hier angeblich nicht! Ich erhielt wurde im Punkto Weiterbildung oder Vermittlung von der Arbeitsagentur abgewiesen.

    Eine Nachfrage bei der Frauenbeauftrageten Verden aller lief ins Leere – Eine Vermittlung als Fernfahrerin konnte die Frauenbeauftragte aus Verden Aller mir anbieten, ich frage mich wie das Alleinerziehende mit Kindern praktizieren sollen.

    Wir benötigen. eine klare Unterstützung in dieser Region, ich bin kein Einzelfall ( 10 Jahre arbeitssuchend mit 3 Kindern).

    Ich bitte um ihre Info oder Unterstützung wenn möglich, diese Zustände vor Ort zu ändern.
    Danke !

    I. Eckhoff

    Gefällt mir

    • Hallo Frau Eckhoff,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Unser Einfluss und unsere Kontakte reicht leider nicht bis in die regionale (Arbeitsmarkt-)Politik / Arbeitsvermittlung / Förderprogramme.

      Ich habe Ihren Kommentar hier freigeschaltet, vielleicht gibt es eine Leserin, die ähnliches erlebt hat und Tipps geben kann.

      Viele Grüße,
      Melanie Vogel

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s