women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

CyberMentor: Mentorinnen begeistern Mädchen für #MINT

Hinterlasse einen Kommentar

Für MINT begeisternZeigen Sie Mädchen als Rollenvorbild die faszinierende Welt von MINT! Werden Sie Teil des deutschlandweit größten E-Mentoring-Programms CyberMentor!

Viele Schülerinnen haben ein Interesse an Berufen und Studiengängen im MINT-Bereich, jedoch fehlen ihnen oft Unterstützungsangebote und positive Rollenvorbilder, die sie bei der Orientierung ihrer Berufswahl unterstützen. Als Mentorin können Sie Mädchen für Ihren Bereich begeistern und aktiv zur Reduzierung des weiblichen Fachkräftemangels beitragen. Der Erfolg des Programms spricht für sich: 71 Prozent der befragten Schülerinnen entscheiden sich für eine MINT-Zukunft.

Mentorinnen als MINT-Vorbilder

Bei CyberMentor erhält jede Schülerin (Mentee) im Alter von 12 bis 18 Jahren ihre persönliche Mentorin, die die gleichen MINT-Interessen teilt. Für die Mentee ist die Mentorin die wichtigste Ansprechpartnerin während eines Mentoring-Jahres. Durch den regelmäßigen Kontakt via Chat, E-Mail und in Foren (ca. 30 Minuten pro Woche) vermittelt die Mentorin Informationen rund um MINT, initiiert gemeinsame MINT-Projekte – z.B. Kristalle züchten, untersuchen, warum leere Batterien höher hüpfen, oder eine App programmieren – und gibt einen umfassenden Einblick in ihren Berufsalltag. „Der persönliche Kontakt zu meiner Mentorin hat mir am besten gefallen. So wird der MINT-Begriff greifbar und realer. Außerdem komme ich nie zu kurz mit meinen Fragen“, fasst Christine, 17 Jahre, ihr Mentoring-Jahr zusammen. Der rege Austausch motiviert die Mentee, MINT-Phänomene zu hinterfragen und diese Inhalte in einem größeren Zusammenhang zu sehen und zu verstehen. Gleichzeitig entwickelt sich eine enge Mentoring-Beziehung: „Ich will nicht ausschließlich über meinen Beruf erzählen, sondern auch ein paar persönliche Dinge von meiner Mentee erfahren. Das Schöne ist, dass wir dadurch immer mehr Gemeinsamkeiten entdecken. Neben hilfreichen Tipps für ihre berufliche Zukunft kann ich ihr so zeigen, dass ebenso ausgleichende Freizeitaktivitäten und das Kennenlernen interessanter Menschen zu meinem Leben als MINT-Frau dazu gehören“, reflektiert Diana, Informatikerin, ihre Rolle als Mentorin. Um das Mentoring-Jahr flexibel und abwechslungsreich zu gestalten, bilden zwei Mentoring-Paare mit gleichen MINT-Interessen eine Community. Hier können sie gemeinsam MINT-Projekte bearbeiten und sich über ihre Lieblings-MINT-Themen austauschen. Bei zeitlichen Engpässen können sich die beiden Mentorinnen außerdem absprechen und die Betreuung ihrer Mentees koordinieren.

Unterstützung und Vorteile bei CyberMentor

Bei CyberMentor profitieren Sie von einem Netzwerk mit bis zu 800 MINT-Frauen. Diese stammen zu etwa gleichen Teilen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Auf der Plattform können Sie sich über Messen, Veranstaltungen und Unternehmensangebote unserer Partner informieren. Auf Wunsch erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat für Ihr ehrenamtliches Engagement. Sie haben zusätzlich Zugriff auf eine umfangreiche Sammlung verschiedener Projektideen, Materialien und Mentoring-Hilfestellungen, die Ihnen helfen, das Mentoring-Jahr zu strukturieren und der Mentee Anregungen zu bieten.

Registrieren Sie sich noch heute unter www.cybermentor.de/anmeldung und begleiten Sie Mädchen auf ihrem Weg in eine MINT-Zukunft!

Ansprechpartnerin:
Nicole Dutschmann
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Projekt CyberMentor
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0911 5302-9107
E-Mail: nicole.dutschmann@cybermentor.de

Das Programm CyberMentor wird geleitet von Prof. Dr. Heidrun Stöger von der Universität Regensburg, Lehrstuhl für Pädagogik (Schulpädagogik), und von Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie und Exzellenzforschung. Die Finanzierung erfolgt durch die Unternehmen Siemens AG, Daimler AG, IBM Deutschland GmbH, SAP AG, ZF Friedrichshafen AG, Krones AG und Maschinenfabrik Reinhausen GmbH sowie durch den Arbeitgeberverband Gesamtmetall.

CyberMentor auf der women&work:
Möchten Sie mehr wissen? Dann besuchen Sie den Messestand von CyberMentor (K62) in der Karriere- und Leadership-Lounge auf der women&work am 4. Juni in Bonn.

>> Weitere Infso zur womn&work
>> women&work macht ganz viel MINT

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s