women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

#MutzumJobwechsel – und auch zum Studienfachwechsel

Hinterlasse einen Kommentar

Auf unserem Partnerblog „Futability®“ läuft noch bis zum 30. September die Blogparade #MutzumJobwechsel. Vanessa Brumm von wiwi-online hat sich diesem Thema angenommen und teilt ihre Gedanken dazu über den women&work-Blog.

„Es braucht in der Tat sehr viel Mut zum Jobwechsel. Sich in den gewohnten Gefilden zu bewegen, dem Alltagstrott zu verfallen und sich mit der Arbeitssituation, in der man sich befindet, abzufinden, da sie bereits zur Gewohnheit geworden ist, scheint oftmals wesentlich komfortabler und einfacher, als den Schritt nach vorne und womöglich ins Ungewisse zu wagen. Man wägt ab, verfällt der Angst der Ungewissheit, stellt sich die allseits bekannte Frage „Was ist wenn…“ und kommt letztendlich zu der Entscheidung, dass es wesentlich besser und sicherer ist, in seinem gewohnten Arbeitsumfeld und dem bereits Bekanntem zu bleiben.

Veränderung bedeutet Mut und Entschlossenheit, sowohl wenn es um den Job- als auch den Studienfachwechsel geht.

Als eifrige Leserin und begeisterte Verfasserin von Texten jedweder Art seit Kindertagen war mir bereits sehr früh bewusst, dass ich mich in die Welt der Bücher und des geschriebenen Wortes begeben wollte – und was bot sich da besseres an, als ein geisteswissenschaftliches Studium? Meiner Freude an der Sprache und der Literatur verlieh ich nach dem Abi mit einem Studium der Deutschen Sprache und Literatur Ausdruck und musste relativ schnell ernüchternd feststellen, dass meine anfänglichen Erwartungen unerfüllt blieben. Ich wurde zwar in der deutschen Sprache geschult, jedoch wesentlich theoretischer und grundlegender als ich es mir vorgestellt hatte. Der literarische Aspekt kam mir ein stückweit zu kurz und wurde für meinen Geschmack zu nüchtern behandelt – kurz und gut, ich war enttäuscht. Trotz meiner Enttäuschung fehlte mir der Mut, mich umzuorientieren und mein Studienfach zu wechseln. Ich redete mir von Semester zu Semester ein, dass es im folgenden Semester interessanter werden und der literarische Aspekt weiter in den Vordergrund gerückt werden würde. Auf diesen Moment wartete ich jedoch vergeblich. Die Semester vergingen, ich blieb wo ich war und fügte mich in die Gegebenheiten, die zur Gewohnheit wurden. Während dieser Zeit beschlich mich immer mal wieder der Gedanke, wie es wohl wäre, wenn ich das Studienfach einfach wechseln und mich noch einmal umorientieren würde, verwarf ihn jedoch schnell wieder. Es stellten sich mir einfach zu viele Fragen wie „Soll ich wirklich noch einmal von vorne anfangen? Was ist, wenn mir auch dieses Studienfach nicht gefällt?“, die mich davon abhielten, aktiv zu werden und etwas zu verändern.

Auch heutzutage frage ich mich ab und wann, was wohl gewesen wäre, wenn ich den Mut aufgebracht hätte, mein Studienfach zu wechseln und einen neuen Weg einzuschlagen. Wo wäre ich heute? Dann werde ich mir jedoch bewusst, dass die gesammelten Erfahrungen während des Studiums und das dort erworbene Wissen wertvoll für mich waren, auch wenn ich andere Erwartungen an das Studium geknüpft hatte. Letztendlich hat es mich dort hingeführt, wo ich heute bin. Projektmanagerin bei der WiWi-Media AG ist ein anderer Weg als der, den ich ursprünglich und anfänglich einschlagen wollte, es ist jedoch ein Weg, den ich glücklich entlangschreite und der mir viele neue Bereiche und Möglichkeiten aufzeigt.

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass es wichtig ist, auf sein Herz zu hören und den Mut für Veränderungen aufzubringen, sei es im Studium oder im Job. Nichts ist schlimmer, als sich in Gegebenheiten oder Gewohnheiten zu flüchten, die einem zwar eine gefühlt sichere und bekannte Umgebung schaffen, einen jedoch unglücklich machen. Freude zu empfinden, sowohl im Studium als auch im Job, ist für ein gesundes, zufriedenes und glückliches Leben unerlässlich.“

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s