women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

SEO-DAY 2016 – Die Wissens- und Networking Konferenz im Herzen von Köln

Hinterlasse einen Kommentar

seo

Am 27. Oktober 2016 trifft sich die deutsche SEO-Szene auf dem SEO-Day 2016 in Köln um sich über die aktuellsten SEO-Themen zu informieren und auszutauschen. Top Speaker aus ganz Deutschland werden ihr Fachwissen mit den Besuchern der Konferenz teilen und stehen ihnen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite. Eine davon ist Anke Probst von XING.

Fau Probst, was genau machen Sie bei XING?

Ich bin bei XING verantwortlich für SEO. Das klingt für viele erstmal komisch, da sie XING entweder als mobile App kennen oder zumindest als Tool, wo man sich einloggt – aber tatsächlich ist SEO für uns ein sehr wichtiger Kanal, über den wir unfassbar viel Traffic generieren. Wir haben ein paar Millionen indexierte Seiten, und die wollen natürlich alle gut gefunden werden und sollten im besten Fall dann auch noch konvertieren.

Wie sind Sie zum SEO gekommen? Was war Ihr erster Kontakt?

Mein erster Kontakt zu SEO fand in Bielefeld statt – zu der Zeit, als Lycos nebenan in Gütersloh noch gut lief. Das ist also schon eine ganze Weile her, 2003 oder so? Ich weiß es nicht mehr so genau. Meine Mitbewohnerin, mit der ich abends unterwegs war, lernte in der Disco einen Lycos-Mitarbeiter kennen… und als ich ihn dann morgens um 5, als wir auf die S-Bahn warteten, nach seinem Job fragte, erzählte er mir von Suchmaschinen, SEO und so weiter. Da gabs den ersten Aha-Effekt. Ich ging dann erstmal für ein Jahr ins Ausland, und als ich zurückkam, arbeitete ich neben dem Studium (ich hab übrigens Linguistik studiert) bei einen kleinen Dienstleister für Hosting-Lösungen und Online-Services in Gütersloh. Dort hab ich mich ums Marketing gekümmert, Joomla-Seiten gebaut und die Kunden im Umgang mit dem CMS geschult – bis mich irgendwann ein Kunde anrief und fragte, wie er denn jetzt mit seiner brandneuen, hübschen Webseite in Suchmaschinen gefunden werden könnte. Ha! Da habe ich dann endgültig Feuer gefangen und mich intensiver mit der Thematik beschäftigt. Das muss dann so um 2006/2007 gewesen sein.

Wir haben damals sogar überlegt, mit einer SEO-Agentur zusammenzuarbeiten und haben diverse lokale Dienstleister eingeladen. Da hatte ich dann quasi die ersten negativen Kontakte – denn sogar ich mit meinem damaligen Halbwissen hab sofort gemerkt, dass die meisten Schaumschläger waren. Wie es damals ja leider sehr häufig vorkam. Ich freue mich daher umso mehr, dass ich von mir behaupten kann, immer gute und faire Arbeit geleistet zu haben und mich heute im Bundesverband Digitale Wirtschaft für die Professionalisierung der SEO Branche einsetzen kann.

Sie haben beide Seiten gesehen. Agentur und jetzt Inhouse. Was sind die Vorteile und Nachteile dieser beiden Welten?

Das ist natürlich in erster Linie eine Typfrage. Ich kann für mich diverse Vor- und Nachteile identifizieren: als Beraterin habe ich sehr schnell umfangreiches Wissen ansammeln können und müssen, denn ich musste ja den Kunden immer einen Schritt voraus sein um proaktiv beraten zu können. Da meine Beraterzeit genau in die Zeit der ersten Panda- und Pinguin-Updates fiel, war das sehr lehrreich und hat mir definitiv viel Wissen und Erfahrung beschert. Trotzdem ist man ziemlich weit vom Kunden und seinem Produkt weg, auch wenn die Zusammenarbeit noch so intensiv und umfassend ist. Du bist als externe Person nie direkt in der Entwicklung mit dabei, bekommst Veränderungen oft zu spät mit und hast oft auch nicht das Standing, das du brauchst um nachhaltig mit dem Kunden zu arbeiten. Das kennen sicherlich alle Consultants: Dinge werden vom Kunden nicht umgesetzt. Oder: Es geht irgendwas live, und keiner hat vorher dran gedacht dass diese Änderung einen Effekt auf SEO haben könnte. Oder: du bekommst irgendein Reporting, aber keinen Zugang zu den genauen Daten. Undundund. Das sind definitiv große Nachteile und mich hat das irgendwann sehr genervt.

Inhouse ist da natürlich näher dran. Da gilt es vor allem am Anfang, ein Bewusstsein zu schaffen und den Kollegen einzuimpfen, dass es ihren KPIs meistens guttut, wenn sie mich vorher zu Rate ziehen. Nur so entwickelt man eine gute Grundlage für nachhaltiges Arbeiten.

Jetzt finde ich es total spannend, mein „theoretisches“ Agentur-Wissen mit den realen Gegebenheiten zu verknüpfen: mit der technischen Infrastruktur, mit unseren Produkt-Prozessen, Abhängigkeiten, Implikationen, Daten usw. Ein total logischer Schritt, finde ich! Der Lerneffekt ist riesig, aber ebenso auch die Herausforderung, die das alles mit sich bringt. Zum Glück haben wir aber echt fitte Teams und ich freue mich jeden Tag, wie viel wir zusammen wuppen.

Es sind unglaubliche 16.500.000 Dokument im Google Index. Wie behalten Sie die Übersicht über diese ganzen Pages, Landingpage-Typen und Rankings?

Ja, 16 Millionen klingt erstmal sehr viel – als ich anfing waren es allerdings fast 50 Millionen. Wir haben da in den ersten Monaten gewaltig ausgemistet. Ich kenne mittlerweile jeden noch so kleinen Seitentypen, jeden URL-Pfad, und kann dir dazu sagen wie wir ihn handlen und warum und mit welcher dahinter liegenden Logik und überhaupt.

Das Monitoring unserer Rankings bauen wir seit 2014 stetig aus. Unsere Keywords sind ja ziemlich spezifisch, z.B. in der Personensuche, und wir schaffen uns intern viel eigene Konkurrenz – u.a. durch Personen mit demselben Namen. Da sollte man schon im Auge behalten, was in der SERP passiert! Wir tracken plattformweit Keywords und Kombinationen im 6stelligen Bereich, größtenteils wöchentlich, teilweise täglich. Aber für jeden Seitenbereich alles genau zu tracken, das geht natürlich nicht, oder wäre dementsprechend teuer. Das Geld muss man dann erstmal wieder reinholen 😉

Was sind Ihre 3 größten Learnings in über 2 Jahren Xing? Was können andere Webmaster aus Ihren Erkenntnissen lernen?

Das gesamte erste Jahr war ein krasser Lernprozess, allein durch den Umstieg von Berater auf Inhouse SEO. Und ich lerne jeden Tag dazu. XING wächst und wächst, wir haben mittlerweile über 800 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten europaweit, damit wachsen natürlich auch die SEO-Herausforderungen. Meine Top-Learnings sind folgende, es sind allerdings mehr als 3:

  • Verzettele dich nicht mit Kleinkram. Priorisiere gut und arbeite an den Stellschrauben, die dich wirklich voran bringen.
  • Decke möglichst viel durch kluge Logiken ab.
  • Monitoring – unfassbar wichtig, wenn es dir die richtigen Daten liefert aus denen du Erkenntnisse ziehen kannst.
  • Dinge, die man irgendwo liest, einfach wiederzukäuen, ist meistens nicht der beste Weg. Denke die Dinge neu!
  • Hinterfrage deine Daten. Immer.
  • Fachlich gut zu sein, reicht nicht aus. An den entscheidenden Stellen in der Organisation wirklich wirkungsvoll zu sein heißt Kollegen überzeugen – womit kann sehr unterschiedlich sein: mit stichhaltigen Argumenten, mit entsprechenden Daten, auf jedem Fall aber Verständnis für die andere Perspektive.

Sie sind eine der Speakerinnen auf dem SEO-DAY am 27.10.2016 im Rahmen der orgatec.de. Worüber wird Ihr Vortag gehen?

Ich weiß es noch nicht genau. Wer mich kennt, weiß dass ich gerne aus dem Nähkästchen plaudere und konkrete Dinge aufzeige, von denen jeder etwas mitnehmen kann. Ich könnte mir zb vorstellen darüber zu sprechen wie wir auf xing.com den SEO-Bildertraffic auf sehr hohem Niveau mit einer einfachen Maßnahme fast verdoppeln konnten. Und auch Bing kann für viele ein spannendes Thema sein. Hier haben wir die SEO-Entries innerhalb weniger Wochen mal eben verfünffacht. Kann also sein, dass ich diese beiden Beispiele mitbringe und tiefer in die Details gehe. Und ein paar frische Dinge gibt’s bestimmt obendrauf 🙂 Es wird auf jeden Fall cool!

Können Sie unseren Lesern einen Tipp geben wie sie z.B. für den Begriff Suchmaschinenoptimierung Köln bei Xing mit ihrem Profil nach oben kommen?

Im Grunde funktioniert das ähnlich wie bei Google, aber da sagt es dir ja auch keiner im Detail… es geht um die Relevanz des Profils für den Suchbegriff. Uns ist wahrscheinlich allen klar, dass Relevanz vor allem über den Inhalt erfolgt – also sollte man sein Profil möglichst gut und inhaltlich passend ausfüllen. Für Premium User gibt es sogar ein Tool von uns, das häufige Suchbegriffe inkl. Suchvolumen der letzten 7 Tage auf Basis des eigenen Profils verrät und Vorschläge für neue Begriffe gibt. Das könnte eine gute Anlaufstelle für Optimierungen sein:

Relevanz ist aber nur ein Teil der Erfolgsformel. Weiterhin spielt Qualität eine große Rolle. Du merkst, wir arbeiten da ähnlich wie Google. Allerdings können wir als Netzwerk noch einen Schritt weiter gehen und bewerten z.B. auch die Beziehung von Profilen untereinander – das nur als Tipp am Rande. Die genaue Berechnung kann ich natürlich nicht offenlegen.

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s