women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

Selbst ist die Frau! Potenzial erkennen und aufsteigen.

2 Kommentare

Selbst ist die Frau

Annemette ter Horst und Katja Busse – das Karriere Motor Team

(Von Karriere-Motor) In Deutschland gibt es eine Million arbeitende Frauen, doch nur ein Bruchteil von ihnen macht Karriere. Frauen tendieren dazu, sich zu Gunsten anderer zurück zu nehmen und im Laufe ihres Berufslebens weit hinter ihren Möglichkeiten zu bleiben. Die wenigsten planen ihre Karriere strategisch und mit klaren Zielvorstellungen. Dabei ist das gar nicht so schwierig.

Verwirklichen Sie Ihre beruflichen Träume, indem Sie gewohnte Denkmuster verlassen und sich selbst in ganz neuem Licht betrachten! Finden Sie heraus, wo Ihre persönlichen Stärken liegen und was Ihnen wirklich wichtig ist. Entdecken Sie die inneren Treiber, mit denen Sie Ihre Potenziale ganz neu entfalten und strategisch in Ihre Karriere einbringen können. Finden Sie heraus, was Sie mit Ihren Talenten noch alles erreichen können. Setzen Sie sich Ziele. Denken Sie groß.

Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln möchten, können ihr Fortkommen selbst in die Hand nehmen. Der erste Schritt ist die Erstellung einer Potenzialanalyse. Mit diesem Verfahren lernen Sie, Ihre Potenziale zu erkennen und auszuschöpfen. Einen guten Einblick in das Testverfahren gibt es am 17. Juni auf der women&work am Messestand von Kariere Motor. Anhand dieser gewonnenen Eindrücke und Überlegungen können erste Schwerpunkte und Prioritäten gesetzt werden.

In einem interaktiven Vortrag „Selbst ist die Frau! Potenzial erkennen und aufsteigen“ von Annemette ter Horst und Katja Busse am 17. Juni auf der Messe in Bonn lernen Sie, Ihr eigenes Potenzial zu erkennen, Selbstvertrauen aufzubauen und Ihren persönlichen Wert gewinnbringend darzustellen. Starten dazu Sie mit einem Test auf dem Messestand von Karriere Motor.

Sie können endlich mit Ihrer persönlichen Karriereplanung starten und zu der erfolgreichen Frau werden, die eigentlich schon lange in Ihnen steckt!

Über die women&work
Die siebte women&work, Europas größter Messe-Kongress für Frauen, findet am 17. Juni 2017 im World Conference Center in Bonn statt und steht ganz im Zeichen des Themas „Veränderung & Transformation“. Im Fokus von über 50 Vorträgen und Podiumsdiskussionen werden Digitalisierung und Fortschritt thematisiert – ebenso wie die Frage, welche Berufe und Kompetenzen der „Arbeitsmarkt 4.0“ verlangt und welche Folgen die „New Work-Ökonomie“ haben wird. Über 100 Top-Arbeitgeber sind darüber hinaus auf der Suche nach weiblichen Fach- und Führungskräften. Eine Bewerbung für Vier-Augen-Gespräche bei den Unternehmen ist noch bis zum 12. Juni möglich. Zusätzlich  können in der Karriere- und Leadership-Lounge Kontakte zu knapp 100 Netzwerken, Trainern und Coaches geknüpft werden. Und im „Forum Weiterbildung“ dreht sich alles um die Themen Qualifizierung, Wissen und Weiterbildung. Der Messe- und Kongressbesuch ist kostenfrei.

> Weitere Infos auf www.womenandwork.de

 

 

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, 2-fache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Ihre erste Firma gründete sie aus dem Studium heraus und war doch kein Neuling in der Unternehmenswelt. In den Betrieben von Vater und Großvater schnupperte sie schon in jungen Jahren in die Welt von Business, Leadership und Innovation. Schon früh erkannte sie: Wer nicht innoviert, entwickelt sich nicht weiter. Wer sich nicht freiwillig von innen heraus verändert, wenn sich wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern, wird von außen in den Change getrieben. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt. Ihr Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ (ISBN 978-3-946302-00-1, EUR 14,99) erschien im Februar 2016 und wurde im Oktober 2016 mit dem NiBB-Innovationspreis ausgezeichnet.

2 Kommentare zu “Selbst ist die Frau! Potenzial erkennen und aufsteigen.

  1. Hallo Frau Vogel, darf ich fragen, woher die Zahl „In Deutschland gibt es eine Million arbeitende Frauen“ kommt? 62% aller 20-64-jährigen Frauen gehen laut Statistik einer Arbeit nach. Ich freue mich, wenn Sie mich da aufklären könnten. Viele Grüße Annegret Shaw

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s