women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

Wie Körpersprache den eigenen Erfolg beeinflusst

Hinterlasse einen Kommentar

Körpersprache(Von Katharina Neumann, StudentJob Deutschland) Amy Cuddy, amerikanische Sozialpädagogin, Havard Professorin und Bestseller-Autorin, beschreibt in Ihrem Ratgeber „Presence: Bringing Your Boldest Self to Your Biggest Challenges“  Situationen, die jeder von uns nur zu gut kennt; nervenaufreibende Herausforderungen wie z.B. das nächste Bewerbungsgespräch oder die anstehende Gehaltsverhandlungen mit dem Chef, bei der man unbedingt überzeugen möchte. Wenn man unter Anspannung und Stress steht und jede kleinste Bewegung und Aussage bewertet wird, möchten sich die meisten Menschen schnellstmöglich zurückziehen. In Situationen, in denen wir eigentlich beeindrucken wollen, fühlen wir uns oft machtlos und klein. Dieses mehr oder weniger natürliche Gefühl hat jedoch gravierende Auswirkungen auf die Körperhaltung.

Es ist allgemein bekannt, dass non-verbale Kommunikation wie z.B. Nachrichten, die über Mimik und Gestik, sprich über unsere Köpersprache vermittelt werden, großen Einfluss auf unser Gegenüber hat. Das Gehirn braucht ungefähr nur eine Zehntelsekunde, um ein Urteil über einen unbekannten Menschen zu fällen. Die meisten Informationen, die für eine entsprechende Entscheidung benötigt werden, erhält unser Gehirn nicht zuletzt aus der Körpersprache und dem gesamten Auftreten der jeweiligen Person.  Grund genug, sich etwas genauer mit dem Thema zu befassen.

Weibliche VS. Männliche Körpersprache

1_Artikel Körpersprache

Die Wichtigkeit der Körpersprache wird im Geschäftsleben oft unterschätzt. Auch wenn es vorrangig z.B. „nur“ um ein Geschäftsmeeting geht, steht und fällt der Erfolg einer Geschäftspartnerschaft mit der zwischenmenschlichen Beziehung. Nicht um sonst, organisieren besonders große Firmen Treffen zu Geschäftsessen oder anderweitige Ausflüge außerhalb des Büros, um auch die soziale Ebene zu fördern. Auch in diesen Situationen kann die richtige Haltung d.h. eine bewusste Anwendung von Körpersprache im Business nicht nur Männern, sondern gerade Frauen zum Erfolg verhelfen.

Doch wie nehmen andere Menschen eine typisch weibliche Haltung wahr? Frauen überschlagen bzw. kreuzen meist ihre Beine, sowohl im Stehen als auch im Sitzen. Dieses Phänomen darf man jedoch nicht nur auf die entsprechende Kleidung der Frau zurückführen z.B. Rock oder Kleid, denn Frauen nehmen eine ähnliche Position auch ein, wenn Sie wie ihre männlichen Kollegen Hosen tragen. Weitere, in der Gesellschaft als typisch weiblich eingestufte Gesten sind z.B. das Berühren von Hals, das Zurückstreichen oder Zwirbeln einer Haarsträhne, vor der Brust verschränkte Arme, das Vermeiden von direktem Blickkontakt und ein schwacher Händedruck.

Männer hingegen neigen zu ausladenden Gesten und beanspruchen Raum z.B. durch eine breitbeinige Sitz- oder Standhaltung. Dies führt automatisch dazu, dass Männer im Vergleich zu Frauen präsenter, selbstbewusster und dadurch auch kompetenter wirken als ihre Kolleginnen bei gleichen Qualifikationen.

Power Posing für den beruflichen Erfolg

2_Artikel Körpersprache

Das erste Axiom von Paul Watzlawick besagt, dass man nicht nicht kommunizieren kann, denn ob man will oder nicht, Menschen achten bewusst oder unbewusst immer auf die Körpersprache des anderen. Das Zauberwort, um die eigene Körpersprache so zu verändern, dass man das Selbstvertrauen positiv beeinflusst, heißt „Power Posing“ oder um es mit den Worten von Amy Cuddy zu sagen „Don’t fake it until you make it, fake it until you become it.“.

Power Posing bedeutet für eine bestimmte Zeit eine körperliche Machtposition d.h. Raum einzunehmen, sich groß zu machen und sich zu öffnen indem man z.B. eine aufrechte Haltung im Stehen oder Sitzen einnimmt, die Arme ausbreitet oder in einem festen Stand die Arme wie Wonder Woman auf die Hüften stützt.

Doch wie können diese Positionen das Selbstbewusstsein verändern? Durch Power Posing kreiert man Präsenz, die auch für andere sichtbar wird. Man fühlt sich machtvoll, auch in Situationen, denen man eigentlich lieber entgehen möchte. Schon 2 Minuten täglich können laut Amy Cuddy eine Veränderung bewirken, denn „our bodies change our minds and our minds can change our behavior, and our behavior can change our outcomes“.

Über StudenJob Deutschland
StudentJob bringt Studenten, Absolventen und Berufseinsteiger in direkten Kontakt mit interessanten Firmen im In- und Ausland. Wir bieten die Gelegenheit den passenden Nebenjob, Vollzeitjob, Ferienjob oder Karrierestart zu finden. Einfach ein kostenloses Profil anlegen und schon kann die Suche beginnen!

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s