women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen

women&work in Neuseeland

On Tour_1Seit genau einer Woche ist unsere Kollegin Linda als digitale Nomadin unterwegs und arbeitet aus weiter Ferne für uns. Momentan ist sie so weit weg, dass ihr Arbeitstag endet, wenn unserer beginnt – oder anders ausgedrückt: Während wir schlafen, arbeitet sie. Linda ist in Neuseeland – und natürlich wollten wir von ihr wissen, wie die Situation von Frauen vor Ort ist. Hier kommt ihr erster Eindruck – live vom anderen Ende der Welt.

„Meine erste Woche in Neuseeland habe ich in Auckland verbracht und was mir schon bei meinem ersten Stadtspaziergang aufgefallen ist:

Die Gleichberechtigung der Frau ist hier ein populäres Thema.

Es gibt, unter anderem, mitten in der Stadt einen Brunnen, der dem 100-jährigen Bestehen des  Frauenwahlrechts gewidmet ist. Denn Neuseeland ist eines der ersten Länder, in dem Frauen seit 1893 wählen dürfen. Dieses Jahr, anlässlich des 125-jährigen Jubiläums (zur Erinnerung: wir feierten im November diesen Jahres erst das 100-jährige Bestehen des Frauenwahlrechts), gibt es außerdem ein großes Orchester-Konzert zum Gedenken.

Die Straßen der Stadt werden jedoch noch durch weit mehr Frauengeschichten geprägt. So gibt es hier den „Jean Batten Place“, gewidmet der neuseeländischen Flugpionierin. Sie hielt in den 1930er Jahren Strecken- und Dauerrekorde im Alleinflug. Jede/r NeuseeländerIn kennt ihre Erfolgsgeschichte. Das Flugzeug dieser bemerkenswerten Frau hängt, nebenbei erwähnt, im Flughafen Auckland unter der Decke. Dann gibt es noch das Ellen Melville Centre. Sie war die erste Stadträtin 1913. Sie forderte damals einen Zentralen Treffpunkt zum möglichen Austausch für Frauen. Das Centre ist auch bekannt unter Pioneer Womens Memorial Hall.

Auckland_2

Mir kommt es so vor als wären speziell hier in Auckland erfolgreiche und mutige Frauen allgegenwärtig. Es mag Zufall sein, aber auch die ersten beiden Bücher, die mir hier in die Hände gefallen sind, handelten von weiblichen Vorbildern. Ebenso verhält es sich mit den hiesigen Frauenzeitschriften. Diese befassen sich intensiv mit den Themen Frauen im Business und Frauen als Gründerinnen.

1542407764545

An meinem fünften Tag in Auckland habe ich an einer „Free Walking Tour“ teilgenommen. Diese wird in einigen Städten angeboten und ist eine großartige Aktion. Ein kostenloser Stadtrundgang mit einem ortskundigen Guide. Am Ende zahlt dann jeder soviel er möchte. Mein Guide war eine Frau und sie hat uns erzählt, dass die neuseeländische Premierministerin, Jacinda Ardern, während ihrer Amtszeit ein Kind bekam. Vor ihr hat dies nur eine weitere Politikerin in ihrer Position getan. Unser Guide erklärte uns, dass die einheimischen jungen Frauen sie dafür lieben. Denn es zeigt: Frauen können alles – und Frauen können auch alles sein!

Ich habe einen sehr positiven ersten Eindruck davon bekommen, wie Neuseeland mit Frauenthemen umgeht. Ich bleibe dran und finde bestimmt noch die ein oder andere Interviewpartnerin, die mir ihre Sicht der Dinge schildern wird.“

Habt Ihr Fragen an Linda? Plant Ihr Eure eigene Weltreise oder wollt Ihr auch als digitale Nomadin unterwegs sein und wissen, wie das gehen kann? Dann schreibt uns an newsletter@womenandwork.de.

Advertisements

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, zweifache Innovationspreisträgerin, ist seit fast 20 Jahren passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Ihr mit dem NiBB Innovationspreis ausgezeichnetes Buch „Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten“ ist im Februar 2016 erschienen und kann online bestellt werden unter www.futability.com. Ihr zweites Buch „Raus aus dem Mikromanagement“ ist seit Februar 2017 unter www.mikro.management erhältlich. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.