women&work

Europas Leitmesse für Frauen & Karriere

Führungsrevolution Humanismus statt Macht

Ilse.jpg(Ein Gastbeitrag von Ilse Eichler) Die Digitalisierung erschafft eine neue Zukunft. Als Gegenpol für diese Mega-Technisierung braucht diese Gesellschaft dringend humanistisch orientierte Menschen. Dazu können wir Frauen aufgrund unserer persönlichen, genetischen Anlagen besonders viel beitragen.

Humanistische Führungsqualitäten: Deutschland ist Entwicklungsland. 50 % weibliche Studenten und nur ca. 8 – 17 % Frauen in Führungspositionen! Frauen stellen also für Männer eine starke Konkurrenz dar.
Weibliche Führung ist kooperativ, gemeinschaftlich, demokratisch. Empathie, Mitgefühl und Akzeptanz eröffnen Räume, in denen wir uns alle angstfreier bewegen. Sie lassen den Mitarbeitenden ihre Würde.
Wir brauchen eine weibliche Führung, die integrierend und menschlich ist; darauf angelegt, hierarchische Macht abzuschaffen.

  • Frauen leben emotionale Intelligenz!
  • Weibliche Empathie statt Egozentrismus / Narzissmus
  • Empathie ist die humanistisch-intelligente Art Antworten FÜR Menschen zu finden

Wie „ticken“ Menschen? Menschen sind so organisiert, dass Sie sich wünschen wahrgenommen zu werden. Sie fühlen sich durch Vertrauen und Aufgaben inspiriert. Und wie bei (fast) allem im Leben, ist das richtige Maß entscheidend. Z. B. kein Geld und keine Arbeit zu haben, ist auf Dauer negativ. Zu viel Geld (ja, das gibt es: zu viel Geld kann korrumpieren und Gier züchten) und zu viel Arbeit ebenfalls.

Was wir schon als Kinder lieben, behalten wir als Erwachsene bei: Wir möchten ernst genommen werden! Und wir lieben es, wenn die Dinge in der Welt irgendwie gerecht laufen. Menschen haben ein großes Gerechtigkeitsgefühl. Das ist der Hauptgrund, warum wir aktuell so viele politisch, wirtschaftliche Probleme haben: Eine Ausgewogenheit zwischen Arm und Reich gibt es nicht mehr!

Was Ihnen dabei hilft? Personzentriertes Coaching hilft Ihnen, sich in Führung zu professionalisieren. Sie sollten so führen, dass Sie Ihre Überzeugungen leben können. Im Personzentrierten Ansatz nach Carl R. Rogers heißt das: kongruent sein. Leben Sie Ihre innersten Überzeugungen Seien Sie sie selbst.
Diese wissenschaftlich verifizierte Methode, eine starke Säule der humanistischen Psychologie, basiert auf Kongruenz – Akzeptanz/Wertschätzung – Empathie. So können Sie Ihre Stärken als weibliche Führungskraft ausbauen und Ihr Selbstbewusstsein stärken.

Denn Frauen

  • erfühlen Stimmungen, statt nur im Kopf zu sein
  • besitzen Intuition
  • kommunizieren transparent und offen
  • haben keine Angst davor, jemanden in den Arm zu nehmen, wenn Worte fehlen.
  • können zuhören

Fazit: Gemeinsam werden wir diese Welt zu einem besseren Ort machen. Seien Sie unbescheiden! Glauben Sie an sich! Sie werden gewinnen! Und wenn Sie es möchten, dann unterstütze ich Sie beim Erreichen Ihrer Ziele!
Die Zukunft ist weiblich!

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, dreifache Innovationspreisträgerin, ist seit 1998 passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte und preisgekrönte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas Leitmesse für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.