women&work

Europas Leitmesse für Frauen & Karriere

Träume leben mit dem Quereinstieg: 5 Impulse zum Ausprobieren auf der women&work

Katja(Ein Gastbeitrag von Katja von Eysmondt) „Irgendetwas stimmt da nicht.“ Vielleicht fühlt sich Ihr Leben gerade so an. Der aktuelle Job langweilt, weil Sie Ihre Potenziale nur mit angezogener Handbremse zeigen können? Oder nervt der Chef?

Vielleicht haben Sie in der jetzigen Abteilung alles erreicht und sind bereit für den Schritt ins nächste Level, doch ihre Vorgesetzten „übersehen“ Sie einfach. Oder hat Sie eine Krankheit aus der Bahn geworfen, und Sie haben keine Lust und Kraft da weiter zu machen, wo Sie vorher waren. Oder ist es eine außerplanmäßige Kündigung, die Sie in einen Zustand katapultiert hat, der Sie fordert und verunsichert, obwohl Sie zugleich endlich frei sind, um das zu tun, wovon Sie immer schon geträumt haben?

  1. Impuls: Suchen Sie sich den allerbesten, verrücktesten, abwegigsten Arbeitgeber raus, den Sie sonst nur in Ihren kühnsten Träumen einen Besuch abgestattet hätten. Und für die ganz Mutigen unter Ihnen wählen Sie sogar drei bis fünf aus.

                            „Was soll ich jetzt bloß machen?“

Gefühle sind etwas Grossartiges. Wären da nicht die vielen klitzekleinen Probleme, würden die meisten von uns vermutlich gleich anfangen, ihre Träume umzusetzen. Leider fehlen manchmal die finanziellen Mittel, oder auch nur das Wissen über die neue Branche, den potenziellen Arbeitgeber. Vielen fehlt die Zeit überhaupt mit dem Quereinstieg anzufangen. Überhaupt ist doch die bis dahin bequeme Komfortzone zu verlassen, die größte Hürde für Menschen bei der persönlichen Entwicklung. Vollblut-Quereinsteiger ticken da ein kleines bisschen anders. Sie vertrauen zunächst einmal ihrem Gefühl und nehmen dadurch die neu entstandene Situation sehr ernst.

  1. Impuls: Stellen Sie richtig gute Fragen! Löchern Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber, oder deren Angestellte. Seien Sie dabei so authentisch wie möglich. Stellen Sie sich vor, Sie führen ein angeregtes Gespräch mit guten Freunden. Folgen Sie Ihrer Neugier und Ihrem Pioniergeist („leises Gefühl“) und Sie werden mit Empathie und Kooperation empfangen. Kommen Sie an meinen Stand. Ich unterstütze Sie gern dabei die allerbesten Fragen zu formulieren.

                                      „Nächster Schritt – aber wie?“

Es fehlt Ihnen die Motivation oder der Mut? Sie glauben, dass sich Ihr Wunscharbeitgeber sowieso nicht für Sie interessiert?

Typische Glaubenssätze, die uns abhalten, überhaupt anzufangen. Damit der erste Schritt und jeder weitere als Quereinsteiger gelingen kann, gilt es die im Weg stehenden Hindernisse aufzuräumen. So wie bei einer Reise. Ohne Sprit im Tank startet das Auto nicht. Ohne ein gültiges Flugticket, scheitern wir bereits beim Einchecken. Eine gute Vorbereitung verhindert Enttäuschung. Potenzielle Quereinsteiger tun aktiv etwas, damit sie ihr Ziel schneller erreichen.

  1. Impuls: Sammeln Sie im Vorfeld alles was Sie über Ihren zukünftigen TraumArbeitgeber wissen müssen. Vielleicht schauen Sie mal bei XING oder LinkedIn vorbei. Oder eben direkt bei den Menschen, die dort am Stand vertreten sind. Fragen Sie, wieso die sich für das Unternehmen entschieden haben? Wie lange diese dort schon beschäftigt sind ? Und wieso das so ist? Ganz wichtig: Sammeln Sie Visitenkarten für Kontaktdaten der Ansprechpersonen.

Machen Sie sich Notizen, damit Sie zuhause alles noch mal in Ruhe anschauen können. Noch besser, Sie kommen damit direkt an meinen Stand und Sie erhalten kostenlos ein Feedback für Ihre Reise als Quereinsteigerin.

                            „Jetzt oder Nie – Der Turboschritt“

Sie haben sich bereits an einen Quereinstieg gewagt, und Ihnen ist auf halber Strecke die Puste ausgegangen? Jetzt fehlt Ihnen die Motivation neu durchzustarten?

Dann war es vielleicht einfach das falsche Ziel zur falschen Zeit. Wie oft habe ich mich schon an fremden Orten verfahren. Auch mit Navi. Oder neulich erst bei einem Städtetrip. Wie romantisch stellte ich mir Wien im Advent vor. Es war kalt, es war voll, und ich erlebte die teuerste und kürzeste Kutschfahrt meines Lebens. Das kann uns genauso bei der Auswahl des zukünftigen Arbeitgebers passieren. Und wissen Sie was? Das ist gar nicht schlimm. Im Gegenteil: Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Wenn wir uns etwas wünschen und es nicht ausprobieren, dann können wir nicht wissen, wie es ist und träumen immer nur davon, es einmal getan zu haben. Träumen Sie nicht länger. Probieren Sie sich aus. Schnuppern Sie rein in die Branchen, die Sie reizen. Wo könnte das besser gelingen, als auf einer so großen und erfolgreichen Messe wie der women&work in Frankfurt.

  1. Impuls: Besuchen Sie mindestens einen Workshop und einen Vortrag, in dem Sie mehr über Ihren Quereinstieg bzw. Traumberuf bei einem potenziellen Arbeitgeber erfahren. Hier kommen Sie ganz nah an die Mitarbeiter des Unternehmens heran. Im besten Fall ist aus dem leisen Gefühl „Irgendetwas stimmt da nicht“ ein wohliges, warmes Gefühl des Ankommens geworden.

Und wenn nicht gebe ich Ihnen an meinem Stand gern kostenlos etwas Starthilfe, damit es so wird.

„Sie brauchen noch einen kleinen Schubs“

Noch unsicher ob ein Quereinstieg das Richtige für Sie ist? Ob Sie bereit sind, das Alte hinter sich zu lassen, um neue Wege zu gehen? Dann schauen Sie unverbindlich an meinem Stand vorbei. Ich freue mich mehr von Ihren beruflichen „Reiseplänen“ zu erfahren und nehme mir die Zeit die nötig ist, damit Sie mit einem guten Gefühl die Messe verlassen. Dazu biete ich Ihnen an, mir eine E-Mail kontakt@katjavoneysmondt.de zu schrieben und einen festen Termin an meinem Stand auszumachen.

Denken Sie immer daran: Das Wichtigste auf jeder Reise ist – Den ersten Schritt gehen. Dabei möchte und kann ich Ihnen helfen.

  1. Impulse: Träume zu haben ist etwas sehr wertvolles. Sie ernst zu nehmen sehr erwachsen. Sie umzusetzen unglaublich belebend und kraftfüllend. Und sie zu leben, das größte Glück. Träumen Sie nicht länger. Leben Sie Ihren Traum vom potenziellen Quereinstieg.

 

Katja von Eysmondt, ist Buchautorin, Coach für Quereinsteiger und unterstützt Menschen beim Gelingen langfristiger Projekte. Ihre berufliche Reise ging kreuz und quer. Von der kaufmännischen Ausbildung direkt in die Fliegerei, über ein paar Stationen im Einzelhandel (Mode) hin zur Selbstständigkeit mit einer Sprachschule. Am allerliebsten coacht und schreibt sie. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie zwei erwachsene Kinder und lebt im Düsseldorfer Süden und in München. 2011 veröffentlichte sie den Ratgeber „Du Schatz . . . Erfolgreich eine Fernbeziehung führen“, in dem sie vom „Geheimrezept“ ihrer langjährigen Beziehung erzählt. 2019 erscheint ihr erster Unterhaltungsroman.

 

Mehr über Katja vonEysmondt erfahren Sie auf Ihrer Webseite www.katjavoneysmondt.de

Werbeanzeigen

Autor: Melanie Vogel - Futability®

Melanie Vogel, dreifache Innovationspreisträgerin, ist seit 1998 passionierte Unternehmerin. Futability®, Innovation und Leadership sind ihre Kernthemen, die sie nicht nur als Dozentin an der Universität zu Köln unterrichtet, sondern auch in Vorträgen, Keynotes, Webinaren und Seminaren mit Unternehmern und Führungskräften teilt. Das von ihr entwickelte und preisgekrönte "Futability®-Konzept" ist ihre Antwort auf die VUCA-Welt – eine Welt dauerhafter und radikaler Veränderungen. Melanie Vogel ist außerdem Initiatorin der women&work, Europas Leitmesse für Frauen, der 2012 mit dem Innovationspreis „Land der Ideen“ in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet wurde. www.melanie-vogel.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.