women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen


Hinterlasse einen Kommentar

Goodbye Arbeitsmoral!

ArbeitsmoralOder was es braucht um selbstbestimmt zu Arbeiten! Das ist der Titel meines Pecha-Kucha Vortrags für die women&work. Okay, zugegebenermaßen ist der Titel etwas reißerisch. Aber das braucht es ja manchmal um Aufmerksamkeit zu erhalten. Das eine Wort, das eine Bild, das irritiert, verstört oder überrascht. Denn wir leben in einer Zeit des Überflusses. Täglich werden wir mit unzähligen Informationen überflutet und vor die verschiedensten Entscheidungen gestellt. Und so ringen die verschiedensten Absender nach unserer Aufmerksamkeit – mit allen Mitteln.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Unzufrieden im Beruf? Laufbahnberatung als möglicher Weg aus der Krise

Nohl

46 Prozent der Deutschen würden nach einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna ihren Job in den nächsten zwölf Monaten wechseln. Die Hauptursache der Unzufriedenheit ist die schlechte Bezahlung. Gerade Frauen sind hier oft immer noch zurückgesetzt. Weitere Faktoren der Unzufriedenheit sind das Gefühl mangelnder Anerkennung, ein schlechtes Arbeitsklima und dass die aktuelle Tätigkeit keinen Spaß mehr macht.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

5 Tipps für effektive Erholungspausen und Arbeitsphasen

Erholungspausen(Von Katharina Neumann, StudentJob Deutschland) Egal ob Student, Azubi, Berufseinsteiger, Mitarbeiter oder CEO – einem bestimmten Stresslevel ist jeder im Laufe des Tages ausgesetzt. Wer heutzutage Karriere machen will, der hat es nicht einfach, denn die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ist groß. Die Anforderungen der Arbeitgeber sind so hoch wie nie zuvor und potentielle Mitarbeiter setzen sich bereits beim Bewerben unter Druck, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Wie Körpersprache den eigenen Erfolg beeinflusst

Körpersprache(Von Katharina Neumann, StudentJob Deutschland) Amy Cuddy, amerikanische Sozialpädagogin, Havard Professorin und Bestseller-Autorin, beschreibt in Ihrem Ratgeber „Presence: Bringing Your Boldest Self to Your Biggest Challenges“  Situationen, die jeder von uns nur zu gut kennt; nervenaufreibende Herausforderungen wie z.B. das nächste Bewerbungsgespräch oder die anstehende Gehaltsverhandlungen mit dem Chef, bei der man unbedingt überzeugen möchte. Wenn man unter Anspannung und Stress steht und jede kleinste Bewegung und Aussage bewertet wird, möchten sich die meisten Menschen schnellstmöglich zurückziehen. In Situationen, in denen wir eigentlich beeindrucken wollen, fühlen wir uns oft machtlos und klein. Dieses mehr oder weniger natürliche Gefühl hat jedoch gravierende Auswirkungen auf die Körperhaltung.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Von Ada Lovelace lernen | #MINT | #AdaLovelace | #Weltfrauentag

von-ada-lovelace-lernenIm Jahr 1842 schrieb Ada Lovelace das weltweit erste Computerprogramm. Sie wurde so zur Gründerin der Computerwissenschaften. Als erste Programmiererin der Welt schuf sie einen Berufszweig, in dem Frauen bis heute unterrepräsentiert sind. Wie konnte das geschehen, in einer Zeit, in der die Aufgaben der Hausfrau und Mutter die einzige Bestimmung im Leben einer Frau darstellten?

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

SEO-DAY 2016 – Die Wissens- und Networking Konferenz im Herzen von Köln

seo

Am 27. Oktober 2016 trifft sich die deutsche SEO-Szene auf dem SEO-Day 2016 in Köln um sich über die aktuellsten SEO-Themen zu informieren und auszutauschen. Top Speaker aus ganz Deutschland werden ihr Fachwissen mit den Besuchern der Konferenz teilen und stehen ihnen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite. Eine davon ist Anke Probst von XING.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Im Finanzsektor profitieren vor allem Männer

(Externe Pressemeldung) Frauen haben in Deutschland deutlich schlechtere Chancen auf eine hohe Führungsposition als Männer. Im Geschlechtervergleich lagen sie im Finanzsektor am meisten zurück. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) für die Jahre 2001 bis 2014.

Weiterlesen