women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen


Hinterlasse einen Kommentar

Sexismus in deutschen Startups

Sexismus(Externe Pressemeldung) Rund einem Fünftel aller befragten Angestellten in deutschen Startups widerfuhr bereits Diskriminierung. Bei 68 % davon handelt es sich um Sexismus, allen voran sexistische Witze, die 80 % der Betroffenen bereits erlebten. Immerhin 40 % gaben an, Opfer von nicht einvernehmlichen Körperkontakt gewesen zu sein. Das sind Ergebnisse aus dem Startup Report 2017.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Karriereziel Unternehmensnachfolgerin

NachfolgeJährlich stehen rund 27.000 Unternehmen zur Übernahme zur Verfügung, doch nur 20 Prozent der Unternehmen werden erfolgreich übergeben. Aufgrund des demografischen Wandels und einer zurzeit guten Situation auf dem Arbeitsmarkt, wird die Zahl in den kommenden Jahren ansteigen. Insgesamt sind nur 22 Prozent der Nachfolger weiblich. Die Veranstalter der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, greifen daher das Thema auf und bieten dazu am 9. und 23. November zwei Webinare an, die von Nadja Forster, Expertin für Unternehmensnachfolge, moderiert werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Interview: „My Lovely Planner“ | #womenwork_StartUp

Vor einigen Wochen nahm Beata Achatz mit uns Kontakt auf. Sie ist 28 Jahre jung und hat sich im letzten Jahr entschlossen, ihren Traum zu leben. Dieser Traum heißt „My lovely Planner“ – und die innovativen Tagesplaner für Frauen sind wirklich ein Traum! Gestern trafen bei uns zwei wunderschöne druckfrische Exemplare zur Verlosung ein. Einen Tagesplaner verlosen wir heute – und einen verstecken wir hinter einem unserer women&work-Adventskalender-Türchen im Dezember. Doch auch Beatas Gründungsgeschickte liest sich toll!

Weiterlesen


Ein Kommentar

WomenPowerSlam 2016: Ein Erfahrungsbericht von Claudia Münster

Claudia Münster ist bereits seit vielen Jahren Geschäftsführerin eines Unternehmens und möchte ihren Wirkungskreis erweitern. Am 4. Juni 2016 nutzte sie af der women&work den WOMEN-POWER-SLAM, um sich von den Expertinnen Anregungen zu holen, wie das funktionieren kann. Hier ist ihr Erfahrungsbericht.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Frauenförderung könnte Gründungen im Tech-Bereich verdoppeln

Hightech(externe Pressemeldung) „Wer Gründungsförderung macht, muss Frauenförderung mitdenken“: Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Universität Hohenheim. Forscher untersuchen darin den Frauenanteil in 20 Gründer-Hochburgen weltweit und kommen zu dem Schluss: Mehr Gründerinnen könnten einen enormen Zuwachs für die Anzahl und Diversität von Unternehmensgründungen bedeuten. Dazu muss die Politik Frauen aber effizienter fördern – von den bisherigen Maßnahmen profitieren vor allem die Männer.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Gründerinnen: „Frauen holen sich, was ihnen zusteht“ | #Existenzgründung | #FrauenGründen

Frauen gründen„Frauen gründen deutlich überlegter und risikobewusster als Männer. Dabei sollten sie allerdings nicht zu brav sein – sonst bleibt der Erfolg aus“, sagt Dagmar Schulz, Unternehmensberaterin aus Düsseldorf und Anlaufstelle für Gründerinnen am 4. Juni in der Karriere- und Leadership-Lounge (Stand K 60).

Weiterlesen