women&work

Europas Leitmesse für Frauen & Karriere


women&work-Academy: Online-Fortbildung zum Thema „Innovationsmanagement“ startet am 28. Februar

inno Ambitionierten Frauen, die beruflich erfolgreich sein und sich persönlich kontinuierlich weiterentwickeln möchten, bietet die women&work-Academy auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm. Die Wissensvermittlung findet in Form von Video-Modulen statt, die im eigenen Tempo angeschaut und bearbeitet werden können. Information und Anmeldung unter www.womenandwork.academy.

Weiterlesen

Werbeanzeigen


women&work 2019: Die „Female Patronage Group“ setzt kraftvolle Akzente

quotenmann(Bonn, 5. Februar 2019) „Ich bin ein Mann und für die Frauenquote. Denn wir brauchen jetzt mehr Frauen an der Spitze“, sagt Dr. Leon Windscheid, Doktor der Psychologie, Unternehmer und Autor. Erstmalig wurde er in diesem Jahr als „Quotenmann“ in die „Female Patronage Group“ der women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, berufen, einer Gruppe erfolgreicher Frauen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. „Die Mitglieder der Female Patronage Group repräsentieren die Vielfalt unterschiedlicher Persönlichkeiten, Karrierewege und Erfolgsmodelle“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Uns ist es wichtig, gerade jungen Frauen diese Vielfalt zu zeigen und sie zu ermutigen, in die Fußstapfen der erfolgreichen Frauen zu treten und sich von ihnen inspirieren zu lassen. Gleichzeitig brauchen wir aber auch Männer, die sich sichtbar für neue Rollenbilder einsetzen und Stereotype durchbrechen.“

Weiterlesen


Weiblichkeit 4.0: Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Wahrheit(Von Hannah Knies) Wie in meinem letzten Artikel schon beleuchtet, ist das Potential dieses Jahres ein großes. Und das ist nicht übertrieben. Der Wandel, in dem wir uns bewegen, nimmt gefühlt minütlich an Fahrt auf und stellt uns vor immer neue Herausforderungen, präsentiert uns aber auch großartige Chancen. Möglichkeiten, ganz persönlich aber auch als Gesellschaft neue Ebenen des Seins und Miteinanders zu etablieren, die allen dienen. Was in diesem Spannungsfeld von großer Bedeutung ist, ist das Üben von Mitgefühl. Ganz praktisch im alltäglichen Leben. Durch das Ausdrücken der eigenen Wahrheit, aber auch die respektvolle Anerkennung der Wahrheit anderer. Wie kann das im Einzelnen aussehen?

Weiterlesen


women&work 2019: Vier-Augen-Gespräche bei über 100 Top-Arbeitgebern

vier-augen-gespräche

Die women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, findet am 4. Mai im Forum der Messe Frankfurt statt. Ab sofort können sich Bewerberinnen für die vorterminierten Vier-Augen-Gespräche bei über 100 Top-Arbeitgebern bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April.

Weiterlesen


Weiblichkeit 4.0 – Wunder

wunder(Von Hannah Knies) Dieses Jahr beginnt mit einem Knall. Einem Urknall, um genau zu sein. Dieses Jahr beginnt mit einem Paradigmenwechsel. Einem, der sich langsam und unaufhaltsam seinen Weg bahnt. Die Vorboten hat es schon 2018 gegeben, aber jetzt im Jahr 2019 wird sich eine Basis dieses Wandels etablieren und verbreitern, die weder wegzudenken noch zu -diskutieren ist und die Welt aus den Angeln heben wird.

Weiterlesen


Weiblichkeit 4.0 – Heilsame Leere

Heilsame Leere(Von Hannah Knies) Während die westliche Welt in Vorweihnachtsgeschäftigkeit versinkt und die Terminkalender sich mit Abschlussgesprächen und Weihnachtsfeiern füllen, schlendert das Jahr dem Ende entgegen und kümmert sich herzlich wenig darum, wie viel Aktivität wir Menschen in die verbleibenden Tage stecken. Das Jahr weiß: Seine Tage sind gezählt. Und so vergeht die Zeit, unaufhaltsam und sehr bestimmt, während man glauben möchte, wir Menschen tun alles, um gegen die Endlichkeit anzuarbeiten – als würden wir versuchen, mit Terminen und Verabredungen gegen den Strom der Zeit anzuschwimmen. Vielleicht kommt ja doch noch eine 25. Stunde aus dem Tag, wenn man ihn nur lange genug ausdrückt?

Weiterlesen


women&work in Neuseeland

On Tour_1Seit genau einer Woche ist unsere Kollegin Linda als digitale Nomadin unterwegs und arbeitet aus weiter Ferne für uns. Momentan ist sie so weit weg, dass ihr Arbeitstag endet, wenn unserer beginnt – oder anders ausgedrückt: Während wir schlafen, arbeitet sie. Linda ist in Neuseeland – und natürlich wollten wir von ihr wissen, wie die Situation von Frauen vor Ort ist. Hier kommt ihr erster Eindruck – live vom anderen Ende der Welt.

Weiterlesen