women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen


Hinterlasse einen Kommentar

Think manager – still think male?

Think manager – still think male

(Von Female Leadership Development) Die Medien zeichnen ein klares Bild: „Genau so wenige Frauen an der Spitze wie vor 10 Jahren (Spiegel Online, 21.01.2016), „Männliche Monokulturen – der deutsche Vorstand bleibt maskulin (N-TV, 05.07.2016). Aber wie sieht es tatsächlich aus, mit dem Anteil der Frauen im Top oder Mittleren Management? Greift das Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern in Führungspositionen? Wie wird es akzeptiert? Wo liegt die Frauenquote in Deutschland im europäischen Vergleich? Und wie unterscheidet sie sich in Abhängigkeit von den Branchen?

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

5 Tipps für effektive Erholungspausen und Arbeitsphasen

Erholungspausen(Von Katharina Neumann, StudentJob Deutschland) Egal ob Student, Azubi, Berufseinsteiger, Mitarbeiter oder CEO – einem bestimmten Stresslevel ist jeder im Laufe des Tages ausgesetzt. Wer heutzutage Karriere machen will, der hat es nicht einfach, denn die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ist groß. Die Anforderungen der Arbeitgeber sind so hoch wie nie zuvor und potentielle Mitarbeiter setzen sich bereits beim Bewerben unter Druck, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Hochsensible – pures Gold in Beruf und Wirtschaft

Hochsensible(Von Janine de Penguern-Schott) Im Beruf lassen sich Hochsensible und ihre Potenziale auf den ersten Blick nicht leicht erkennen. So fallen sie schnell durch die groben Maschen der Personalstrategie und auch durch die feineren des Diversity Managements. Fatal, denn damit bleiben in Unternehmen rund 20 Prozent dieser Mitarbeiter mit ihren speziellen Begabungen und Fähigkeiten unentdeckt. Wenn Hochsensible aber als solche erkannt werden und sie ihre Potenziale völlig freisetzen können, gewinnen Unternehmen wertvolle Schlüsselkräfte und sie wachsen wirtschaftlich wie menschlich, auf allen Ebenen. Es lohnt sich also, genauer und aufmerksamer in die Mitarbeiterrunde zu schauen, auf Schatzsuche zu gehen und damit nachhaltig die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu fördern und zu stärken.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Sind Sie der LEADER on your SHIP?

Leader on your ShipDie Frage, wie Führung und Selbstführung auch in stürmischen Zeiten gelingen kann, die stellt die Weltumseglerin Stefanie Voss in das Zentrum ihrer Arbeit. Welche Prinzipien aus dem Segeln lassen sich für die täglichen Manöver in Beruf und Karriere sinnvoll anwenden? Wie bestimme ich meinen optimalen Kurs? Wie erreiche ich mein Ziel auch bei Gegenwind?

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Sind Innovationen weiblich?

sind-innovationen-weiblich(Melanie Vogel) Wir könnten diese Frage ganz schnell beantworten, wenn wir uns auf den grammatikalischen Artikel zurückziehen. Es ist nicht „der Innovation“, nicht „das Innovation“, sondern „DIE Innovation“. Also ja, Innovationen sind weiblich. Wir reden aber so gut wie nie über „die Innovatorin“ – es ist meistens „der Innovator“. Warum?

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Vier-Augen-Gespräche mit 100 Top-Arbeitgebern bieten spannende Karrieremöglichkeiten

Vier-Augen-GesprächeVier-Augen-Gespräche mit über 100 potenziellen Top-Arbeitgebern: Noch bis zum 12. Juni haben Interessentinnen die Möglichkeit, sich für vorterminierte Bewerbungsgespräche bei den ausstellenden Unternehmen anzumelden. Eine perfekte Möglichkeiten, schon im Vorfeld die eigenen Stärken, Talente und sein Können zu positionieren, um dann am 17. Juni in Bonn im persönlichen Gespräch den Traum-Arbeitgeber endgültig zu überzeugen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Achtsamkeit als Bewusstseins-Schulung

Achtsamkeit

Angela Homfeld – mibalo.de

Wer regelmäßig seine Achtsamkeit schult, findet Klarheit und Gelassenheit. Wir haben im Durschnitt mehr als 50 Gedanken im Kopf in der Minute. Das schlimmste daran ist, dass uns dies noch nicht einmal bewusst ist. Häufig denken wir auch noch immer wieder das Gleiche. Meist sind es Dinge, die uns negativ beschäftigen. Negative Dinge bleiben nachweislich länger im Kopf verankert als Positive, der Fokus liegt in der Regel auf problemorientierte Gedanken.

Weiterlesen