women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen


Erfolgreich als Unternehmerin | #Erfolg

unternehmerinAuf dem Blog von Nadja Forster läuft zurzeit eine Blogparade zum Thema „Erfolgsfaktor DU“. Sie möchte gern wissen, welche Persönlichkeiten hinter Erfolgen stecken und welchen Anteil wir selbst am Erfolg haben. Mit fast 20-jähriger Erfahrung als Unternehmerin und als Initiatorin der women&work, die 2012 den Innovationspreis „Land der Ideen“ gewonnen hat, möchte ich die Gelegenheit nutzen, und Nadjas Blogparade mit meinen Erfahrungen und Erkenntnissen ergänzen.

Weiterlesen

Advertisements


Ein Kommentar

Die Angst vor dem Flop abschütteln

FlopMomentan läuft die gemeinsame Blogparade der Redenstrafferin Katja Kerschgens und der Respektspezialistin Bettina Schöbitz mit dem TitelSetz´ Dich ins Licht, die unter anderem wissen möchten, wie Frauen es auf Rednerpodien geschafft haben. Ich habe mittlerweile seit fast 20 Jahren Bühnenerfahrung. Mein erster Auftritt war zum Glück eine einzige Katastrophe und daher das Beste, was mir passieren konnte.

Weiterlesen


#Selbstmarketing am Messestand: Gut vorbereitet auf die women&work

Selbstmarketing am MessestandDer Besuch einer Karrieremesse kann der erste Schritt ins Berufsleben oder zum lang ersehnten Jobwechsel sein. Doch wie überall im Bewerbungsprozess stellt sich der Erfolg nicht ohne eine gründliche Vorbereitung ein.

Weiterlesen


Beförderung – was nun?! | #Karriere | #Vereinbarkeit

Beförderung

(Von Melanie Vogel, Initiatorin der women&work) „Der Chef droht mit Beförderung – was nun?!“ Als ich diese Frage vor einigen Monaten in meinem Freundes- und Bekanntenkreis stellte, erntete ich hauptsächlich unverständliches Kopfschütteln, verdrehte Augen und bei den meisten die lapidare Antwort: „Was für eine Frage?! Ja-Sagen, natürlich!“ Natürlich? Wirklich?

Weiterlesen


[Blogparade] #Nein sagen und selbstbestimmt glücklich werden

GrenzeNein ist ein ganzer Satz“. Diesen Satz hörte ich vor einigen Wochen von Claudia Kimich, Verhandlungsexpertin. „Nein ist ein ganzer Satz“ – genial einfach und einfach genial. Kürzer und prägnanter kann man das Grenzen-Ziehen wohl nicht deutlich machen. Nein zu sagen und Grenzen zu setzen ist für ein erfolgreiches (Berufs-)Leben elementar.

Weiterlesen


#PowerTipp: Kleine Schritte führen auch zum Ziel #Zielmanagement

kleine SchritteKennen Sie den Film „Was ist mit Bob?“ Falls nicht – schauen Sie ihn an! Bill Murray ist in diesem Film in absolut großartiger Verfassung – zumindest schauspielerisch gesehen. Sein dargestellter Charakter eher weniger. Bob Wiley ist multineurotisch und trifft nach vielen erfolglosen Therapieversuchen auf den Psychiater Dr. Leo Marvin. Der hat in seiner letzten Sitzung kurz vor seinem Familienurlaub und einem Auftritt bei „Good Morning America“ jedoch wenig Zeit für ihn und drückt ihm kurzerhand seinen Bestseller „Babyschritte“ in die Hand. Und ab hier beginnt die großartige Wandlung des Bob Wiley, denn „Babyschritte“ werden zu seinem täglichen Mantra, seine Ängste und Neurosen zu überwinden.

Weiterlesen


women&work-#PowerTipp: Eigenlob stinkt nicht

StolzIn unserer bundesweiten Befragung von über 3.000 Frauen sagten 95,2% von ihnen, dass „Anerkennung“ ein sehr wichtiges Kriterium seitens des Arbeitgebers sei. Auch in unseren „StudentSurveys“, die wir seit 2011 regelmäßig durchführen wird deutlich: Die Generation Y sieht „Anerkennung“ als eine sehr wichtige wertschätzende Handlung seitens des Arbeitgebers. Frauen und die Generation Y sind damit nicht alleine. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Lob und Anerkennung Glückshormone freisetzen und das Motivationszentrum im Gehirn aktivieren.

Weiterlesen