women&work

Europas größter Karriere-Event für Frauen


WomenPowerSlam 2016: Ein Erfahrungsbericht von Hannah Knies

slam_hannahHannah Knies hat vor mehreren Jahren den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Eine drängende Frage zu ihrer unternehmerischen Neuausrichtung hat sie dazu bewogen, in diesem Jahr zum ersten Mal am WOMEN-POWER-SLAM telzunehmen, um sich von Tipps und Ratschlägen der Expertinnen inspirieren zu lassen. Hier ist ihre women&work-Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen

Advertisements


Ein Kommentar

WomenPowerSlam 2016: Ein Erfahrungsbericht von Claudia Münster

Claudia Münster ist bereits seit vielen Jahren Geschäftsführerin eines Unternehmens und möchte ihren Wirkungskreis erweitern. Am 4. Juni 2016 nutzte sie af der women&work den WOMEN-POWER-SLAM, um sich von den Expertinnen Anregungen zu holen, wie das funktionieren kann. Hier ist ihr Erfahrungsbericht.

Weiterlesen


WomenPowerSlam 2016: Ein Erfahrungsbericht von Susanne Weisheit

Der WomenPowerSlam – ein Format für Frauen, die was zu bieten haben – ging in diesem Jahr in die vierte Runde. Dabei war auch Susanne Weisheit, Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsmediatorin, die wissen wollte, wie sie mit ihrem neu gegründeten Unternehmen Kunden gewinnen kann. Hier ist ihre women&work-Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen


Von der Slammerin zur Expertin | #WomenPowerSlam

Slam_ReuschenbachDie women&work lebt von Geschichten – und auch Claudia Reuschenbach ist eine echte women&work-Erfolgsgeschichte. 2015 bewarb sie sich als Slammerin für den WOMEN-POWER-SLAM (>> Erfahrungsbericht), 2016 saß sie dann nicht nur als Alumni im Expertinnen-Gremium, sondern hatte auch ihren eigenen Stand auf der Karriere- und Leadership-Meile. Die „Stilstrategin“ berichtet in diesem Blitzlicht-Interview von ihren Erfahrungen als Expertin des WOMEN-POWER-SLAMS.

Weiterlesen


2 Kommentare

WOMEN-POWER-SLAM 2015: Ein Erfahrungsbericht von Carmen Fries

Power Slammerin und Gründerin von feelgood@office® Carmen Fries – 30 Minuten vor ihrem ersten Slam

Power Slammerin und Gründerin von feelgood@office® Carmen Fries – 30 Minuten vor ihrem ersten Slam

Carmen Fries ist angenehme 42 Jahre jung, Fremdsprachenkorrespondentin, Betriebswirtin und die erste digitale Feelgood Managerin. Seit 2000 arbeitet Carmen Fries als Direktionsassistentin, ist verheiratet, hat eine 21-jährige Tochter und lebt seit 2012 in der Schweiz. Gebürtig aus Hessen, meldete sie im Februar 2015 die Marke feelgood@office® beim Markenpatentamt an. feelgood@office® ist ihr Herzensprojekt – entstanden aus ihrem Faible für Feelgood Management und Positive Psychologie. Sie startet aktuell als Bloggerin auf ihrer Facebook Fanpage durch und baute innerhalb von 8 Wochen eine Fananzahl von über 2‘700 internationalen Fans auf. Ihre Webseite geht noch im Jahr 2015 online.
Weiterlesen


WOMEN-POWER-SLAM: Ein Erfahrungsbericht der Slammerin Nina

NinaNina Pielsticker (22 Jahre, Studentin an der Uni Bonn) ist eine von der schnellen Sorte: Entschlossen und zielstrebig hat sie uns ihr Motivationsschreiben für den WOMEN-POWER-SLAM geschickt, nachdem sie von dem Aufruf erfahren hatte, dass wir Slammerinnen suchen. Und ebenso zielstrebig und entschlossen stand sie vor dem Publikum und präsentierte ihre Idee. Daher ist es wenig verwunderlich, dass sie jetzt auch die erste ist, die sich auf unsere Bitte gemeldet hat, ihre Erfahrungen auf unserem Blog zu teilen. Wir finden sie und ihre Idee ganz großartig und freuen uns schon heute, sie in einem Jahr als „Alumni“ beim nächsten WOMEN-POWER-SLAM am 4. Juni 2016 wiederzusehen.

Weiterlesen